Schach spielregeln

schach spielregeln

Das Mini-Schachlehrbuch des Deutschen Schachbundes – Die Schach - Spielregeln für Anfänger –. Schachis. Liebe Leserin, lieber Leser, auf diesen Seiten  ‎ Schachfiguren, Schachbrett · ‎ Der König · ‎ Wichtige Tips für eine · ‎ Die Bauern. Spielregeln zum Kubb / Wikingerschach. Wie spiele ich Kubb? Was ist erlaubt? Wie ist das Ziel des Spiels? Alle Antworten hier. Spielregeln [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Sobald der König eines Spielers Schachmatt ist, hat dieser das Spiel verloren. Der Springer kann wie im Bild angegeben ziehen. Schachfiguren, Schachbrett und Abkürzungen. Navigation Hauptseite Themenportale Von A bis Z Zufälliger Artikel. In anderen Projekten Commons Wikibooks Wikinews Wikiquote. Alle Seiten gibt es auch zum Herunterladen ZIP KB. Figuren Gross Mittel Klein.

Video

Schach lernen Teil 1/3

Schach spielregeln - its all

Sie können diese Datei weitergeben. Wenn sie keinen Zug mehr tätigen können, welcher Ihren König aus dieser Situation rettet. Wird ein König von einer Figur bedroht und kann er noch auf ein nicht bedrohtes Feld ziehen, so nennt man das Schach. Die Schachfiguren sind gewöhnlich aus Holz oder Kunststoff , wobei es auch dekorative Spielsets gibt, die aus Stein , Glas , Marmor oder Metall z. In diesem Fall spricht man von einer echten oder absoluten Fesselung, ansonsten von einer unechten oder relativen Fesselung. Zum Erlernen des Schachspiels wären dicke Wälzer nötig?

0 Gedanken zu “Schach spielregeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *